Die USA werden Sanktionen gegen russisches Aluminium verlängern
- Sep 25, 2018 -

1. Washington, 21. September, sagte das US-Finanzministerium am Freitag, dass es die Frist für Investoren, EN + und RUSAL Anleihen, Eigenkapital und andere Vermögenswerte bis zum 12. November zu veräußern, die beiden Unternehmen sind derzeit sanktionierte russische Unternehmen verlängert. Das Finanzministerium gab an, dass die Frist für die Veräußerung der Vermögenswerte der Gaz-Gruppe am 23. Oktober noch gültig sei. Der russische Milliardär Ou Baijia besitzt den Kontrollposten EN + und kontrolliert das russische Aluminium; Rusal ist der größte Aluminiumproduzent der Welt außer China. Der Autohersteller GAZ ist auch Teil des O'Brien-Geschäftsimperiums. US-Finanzminister Nuchin sagte einmal, dass die USA mit RUSAL verhandeln, das russische Aluminium von der Sanktionsliste zu streichen. "EN + und RUSAL haben mit der US-Regierung Kontakt aufgenommen, um eine wichtige Änderung in Fragen der Corporate Governance zu erreichen, die zu größeren Änderungen der Kontrolle führen könnte", sagte das Finanzministerium in einer Erklärung, in der die neue Frist angekündigt wurde. "Um genügend Zeit für die Beurteilung zu haben, werden wir die Frist bis zum 12. November verlängern."

2. Gegenwärtig zeigt das Metall als Ganzes im Kontext der makroökonomischen Verbesserung der Umweltbelastungen einen starken Trend und kehrt zum Aluminiummarkt zurück. Aus Kostenperspektive besteht objektiv eine Lücke zwischen Angebot und Nachfrage und Bauxit. Das Problem des Minenmangels ist auf kurze Sicht noch schwer zu lösen. Daher ist der Preis für Aluminiumoxid begrenzt, und es ist schwierig für Heidelu, die Produktion im Laufe des Jahres wieder aufzunehmen. Die interne und externe Preislücke, die durch die Überseelücke verursacht wird, wird weiterhin die heimischen Tonerdeexporte fördern. Von der Angebotsseite wurde es dieses Jahr stillgelegt. Etwa 940.000 Tonnen elektrolytische Aluminium-Produktionskapazität und etwa 800.000 Tonnen konzentriert im Juli, August und September, während die neue Kapazität ist noch langsam zu veröffentlichen, so dass der Angebotsdruck nicht groß ist; Nachfrageseite, obwohl der Markt glaubt, dass 9 Die gesamte Hochsaison ist nicht wohlhabend, aber einzelne Branchen wie Bahnübergänge, Automobil-bezogene Aluminiumprofile, Photovoltaikprofile, Doppel-Null-Folien und Haushaltsfolien sind im September klarer, und nach Die jüngsten Aufträge für neue Baumaterialien haben sich ebenfalls leicht verbessert. Angesichts der Reaktion von Rusals Plan, in China ein Verkaufsteam aufzustellen, ist zu erwarten, dass der heutige LME-Betriebsbereich bei 2045 bis 2065 US-Dollar / Tonne liegt. Aufgrund des starken Abgangs der LME Ende letzten Freitag wird erwartet, dass der Hauptauftrag von Shanghai heute etwas niedriger eröffnet wird. Der Schock läuft bei 14650 ~ 14780 Yuan / Tonne, und der Spot-Rabatt beträgt 50 ~ 10 Yuan / Tonne.